Artist Statement

annuschh.jpg

„Bunt, laut, leise und wild – meine Bilder, meine Welt, unsere Welt“: Das bin ich, AnNusch, zu Hause in Köln, geboren in Sankt Petersburg – einer Stadt, die für Kunst und Kultur steht. Einer Stadt, die vielfältig und kontrovers ist. Sie hat mich geprägt.

Köln: Meine neue Heimat, mein Zuhause. Viele Eindrücke, die ich aufsauge in dieser wilden, bunten und offenen Stadt.

 

Mein Kopf und meine Seele gefüllt mit vielen Eindrücken, die viele Jahre unverarbeitet in mir schlummerten – bis Ende 2019, mit 34 Jahren. Mein Kopf gespickt voller Ideen und meine Hand unruhig, wollte sie nur noch zeichnen und malen. Ich entdeckte meine kreative Ader. Sie sprudelte nur so aus mir heraus, als der Pinsel den ersten Farbstrich auf der Leinwand hinterließ. Lasse bis heute mein Herz malen, lasse den Verstand in den Stunden der Kreativität draußen.

 

Es gibt keine Grenzen, es gibt kein Zu spät, Zu früh oder Zu wenig Talent. Mein Weg ist, mit meinen Werken die Menschen zu berühren, sie zu ermutigen, sich nicht von ihrem Weg abbringen zu lassen. Meine Geschichte und mein Weg sollen wegweisend sein, dass es kein Zu spät gibt, seine Talente zu erkennen. Unkonventionell und provokativ greife ich Themen auf, die nicht alltäglich sind, aber immer gegenwärtig.